Gasthaus zur Sonne

              Fotos von E. Briechle



                  heute



                                                             
  • 1934  Justine Hartmann, geb. Natterer mit Tochter
  • 1940 Der erste Schultag. Vor der Schule eine eiserne Brunnensäule.           
  • 1943  Erstkommuniontag. Am Eingang.  Vorne die drei Hartmannkinder: Gusti, Elfriede und Max.
  • Sechs Personen auf der Feuerwehrleiter, Gusti unten.


    

                        

Gasthaus zur Sonne

Fotos aus dem Gästebuch der Jahre 1955 und 1956 ,viele Saarländer kamen damals nach Altusried.  Zu sehen sind auch die Gastgeber Hartmann ( Wirt und Schmiedemeister ) , seine Frau Justine Hartmann und die beiden Töchter Gusti und Elfriede. -  Bild 3. Im Hintergrund die Sennerei, die später zum Rathaus umgebaut wurde. -  Bild 4. Justine in der Mitte.



                                                

Der kleine Max auf dem Motorrad und die Tochter Elfriede auf dem Bulldog.



                                                                Eingang heute         

Der ursprüngliche Eingang zur Sonne war auf der Westseite. 



     

Vorderseite zur Kirchstraße anno 1937. Statt Autos parken Fahrräder.  Bild 2: Im Gasthaus. 1954. Justine und Tochter Gusti. 



                                                                                                                                             

Terrasse auf der Ostseite . Das Nebenzimmer ist hergerichtet. 



1959   Festzeltbetrieb anlässlich der Freilichtspiele 

Der Reihe nach von links:

  • Frau Lina Böck
  • Phillip Albrecht
  • Elfriede Hartmann
  • Georg Immler  Bärenwirt
  • Max Hartmann  Sonnenwirt

             Foto von Hartmann



Festwirt Max Hartmann mit Tochter Elfriede

                                                                     




   Foto von Gülsen

Gasthof zur Sonne anno  2009  Stammtisch 
  • Heckelsmüller, Unglert, Tizian, Sieber, Herzmoneit, Tücking, Heberle, Mayer, 
  • Otto, Müller, Albrecht, Martin, Knisch, Umberto, Mang, Schieber, 
  • Rahm, Ka  , Hartmann, Gofi, Briechle Elisabeth und Harald, Wenzel, Krell, 
  • Bachlatko, Marth, Gülsen, Bürgermeister Konrad, Ziegler, Schädle Daniela und Peter, Mayer
  • Bergmann Heinz und Ilse, Aicher, Müller, Grotz, Sauterleute, 
  • Karl, Baur, Margret, Ludwig, Uschi, Heinrich, Mendler, Mayer, Kiechle, Engel, Wegscheider   
     



                             

Farbfoto. Auf der Rückseite: Schöne Wünsche an Oma Hartmann.






Personalausweis                           

Justina Hartmann hat drei Jahrhunderte erlebt. Das 19. Jahrhundert, das 20. Jahrhundert und das 21. Jahrhundert. Vom 10. Juli 1898 bis 11. Juni 2000.                                                                                                                                                                   




                                  

Gasthaus zur Sonne vom Bühl aus betrachtet

Die Vorderseite mit dem Eingang war der Kirchstraße zugewandt, die Rückseite dem Bühl. Der Bühl war eine große Wiese inmitten desMarktes. 

  • Gasthaus zur Sonne zwischen Kirchstraße und dem Bühl.
  • Gemüsegärten am Bühl
  • Erweiterung der Sonne. Balkon. Blick zum alten Pfarrhof mit dem Fachwerk. Der Bühl ist nun geteert. Allmählich wird die Ostseite zum Hauptzugang.
  • Wellblechgarage, Schopf, Zäune
  • Der ehemalige Bühl ist jetzt Marktplatz von Altusried.





                                                                                                                             

Hochzeit von Justine Natterer und Max Hartmann.              




Der Verbindung entstammen drei Kinder: Augustine übernimmt die Gaststätte. -  Max wird Schmiedemeister und übernimmt die Werkstätte. -  Elfriede wird Lehrerin und Sonderschulrätin.






1932  Waldfest






                   Foto von Elfriede Miller, geb. Hartmann

Familie Natterer mit Nachkommenschaft





                                            

Justine Hartmann, geb. Natterer, war die Tochter von Clementine Bertele. - Gutshof Kalden von Otto Bertele




                               

Norbert Natterer hatte vier Kinder. Hans wurde Lehrer, Klementine übernahm die Gaststätte, Justina heiratete den Seilermeister Schneider und Josef übernahm die Bäckerei. - Bild 2: Josef Natterer mit Familie vor der Bäckerei. Bild 3: Anno 2016, rechts Bäckerei und Gasthaus zur Sonne, links Pfarrheim.



                         


 In der Zeitung
  • Foto Familienarchiv
  • Bericht von Elfriede Miller
  • Im Namen seiner Majestät
  • Altusrieds älteste Bürgerin
  • Bericht im Kreisboten von Thomas Würzner



 
                                 

 Zum Andenken an Maximilian Hartmann, Justina Hartmann und Waldemar Wagstyl




               
 
Alte Rechnungen aus den Zehner- und Zwanzigerjahren des vorigen Jahrhunderts, gestellt an Klementine Natterer, Gasthaus Sonne. 






        Grundlage von Geschäften sind heute wie früher schriftliche Verträge.






    Ein Vertrag gilt, wenn er schwarz auf weiß geschrieben ist.




      


Sonne