Bilder von der Glockenweihe



Die Glockenweihe war ein großes Ereignis. Es wurde nun allen offenbar, die Kriegszeiten sind vorbei. Der Friede ist da. Auf feierliche Weise wurden die Glocken eingeholt. So wie eine hochgestellte Persönlichkeit wurden sie am Ortsrand empfangen und zur Kirche geleitet. Reiter, Schuljugend,  die Harmoniemusik, Vereine,Wagen und Kutschen begleiteten sie. Die Weihe durch den Ottobeurer Abt und gebürtigen Altusrieder  Joseph Maria Einsiedler geschah am nächsten Tag, Allerheiligen, den 1. November 1952. Fotos von Siegfried Bösele.


Geräumige Glockenstube mit rundbogigen Fenstern.


Aufzug der Glocken, im Hintergrund das Fähnle Haus



Mesmer Zeller inmitten der Ministranten. Pfarrer Miller am Stehpult.



Helfer auf dem Wagen, von links: Daiser Fridolin, Moser von Ottenstall, Rohrer Elektriker, Hartmann Rupert, dahinter Zeller Josef Mesmer, rechts Fehnle Georg und Pfarrer Miller, im Hintergrund der Pfarrstadel.




Warten auf die Glocken: links Pater Blasius und in der Mitte Abt Einsiedler




Blick vom Turm nach Süden ins Tal. Bei der Glockenweihe mussten das Südfenster vergrößert werden.



Abt Maria Einsiedler und Pater Blasius




Mesmer Bösele in der Glockenstube


Blick aus der Glockenstube nach Norden auf die Kirchstraße


Tafel mit Bildern von der Glockenweihe zuammengestellt von Mesmer Bösele


Veröffentlichung im Bekanntmachungsblatt


Plan für die Einholung


Sechs Glocken: Dreifaltigkeitsglocke, Patroziniumsglocke, Marienglocke, Zwölferglocke, Heiligkreuzglocke und Schutzengelglocke

Am 9. Dezember 1952 wurde das vom alten Glockenstuhl anfallende Holz öffentlich versteigert.



  Zin

Die neuen Glocken waren zu groß, deshalb mussten die Rundbogenfenster unten ausgebrochen werden. Am Zustand des Turmes erkennt man auch, dass der Turm jahrzehntelang nicht mehr renoviert worden war. Weder in der Kriegszeit noch in der ersten Nachkriegszeit gab es hierfür die Mittel.



  Mü

Pfarrer Miller bei der Einweihung, ein Ministrant hält einen Hammer bereit.



   Mü

Bürgermeister Georg Krug bringt mit dem Hammer die Glocke zum Klingen.


In der Mitte Abt Einsiedler

 Mü                 

  • Der hohe Glockenturm
  • Der Glockenwagen vor dem Gemischtwaren G.Fähnle und den Textilwaren M.Trunzer
  • Aufzug der Glocken mit einem langen Tau